Nachrichten abonnieren

Naturheilverfahren sind mehr als nur eine Alternative

Wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt, sind Naturheilverfahren besonders wichtig

Naturheilverfahren helfen bei fast allen Krankheiten, Verletzungen und anderen körperlichen und psychischen Problemen. Vor allem chronische Erkranken schlagen auf Naturheilverfahren und Homöopathie besonders gut an. Oft werden sie als Alternative zur Schulmedizin angepriesen. Dabei sind Naturheilverfahren weit mehr als nur eine Alternative. Wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt, sind Naturheilverfahren besonders wichtig. Aber auch in weniger extremen Fällen bewirken Naturheilverfahren nicht selten einen besseren Heilerfolg als die Schulmedizin.

So haben künstliche Präparate und Medikamente häufig unangenehme und sogar schädigende Nebenwirkungen, die homöopathische Mittel nicht haben. Mittels Akupunktur können unter anderem Schmerzen gelindert oder gar genommen werden, die kein noch so hoch dosiertes Schmerzmittel bekämpfen kann. Die Misteltherapie wirkt bei so manchem Krebspatienten Wunder, zumindest wird das Allgemeinbefinden erheblich verbessert. Und eine Bachblütentherapie hat schon so manch gestresste Seele gerettet.

Bei Naturheilverfahren steht der gesamte Mensch im Mittelpunkt. Zwar werden auch hier unter anderem Symptome bekämpft. Aber die Ursachenforschung steht, verglichen mit der Schulmedizin, stärker im Vordergrund. Naturheilverfahren sind ganzheitliche Heilmethoden. Wirklich gesund ist man schließlich nur dann, wenn Körper und Geist rundum gesund sind – und gesund bleiben.

Und deshalb behandeln wir Sie in unserer Naturheil-Praxis Dr. Reinhold Erbing in Hamm, Nordrhein-Westfalen mit den neuesten Naturheilverfahren (Magnetfeld-Therapie, Akupunktur, Kinesiologie u.a.), bei denen es weniger um die Symptome als vielmehr um die Ursachen geht. Lassen Sie sich nach einer eingehenden Untersuchung bei uns beraten!