Nachrichten abonnieren

Bei Krebserkrankungen hilft oft eine Misteltherapie

Viele Krebspatienten profitieren von den Wirkungen einer Misteltherapie

Die Krebsforschung hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten deutlich weiterentwickelt. Die Operationsmethoden bei Tumoren sind präziser geworden, die Chemotherapie effektiver. Und auch im Bereich der Prophylaxe hat die Wissenschaft gemeinsam mit den Ärzten neue und wirksamere Methoden zur Krebsbekämpfung entdeckt beziehungsweise entwickelt.

Dennoch bleibt Krebs eine mitunter lebensbedrohende Krankheit, bei der die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt. So haben sich, zumindest als Ergänzung zu Operationen und Chemotherapien, alternative Behandlungsmethoden von Krebs durchgesetzt. Die effektivste und wohl auch angesehenste Behandlungsmethode ist dabei die Misteltherapie. Die Wirkungen der Mistel, einer Pflanze, die einen Wirt zum Überleben benötigt, sind vielseitig und gleichzeitig ideal als begleitende Therapie zur Krebsbehandlung. Viele Krebspatienten profitieren von den Wirkungen einer Misteltherapie.

Eine Misteltherapie bewirkt beispielsweise ein besseres Allgemeinbefinden beim Krebspatienten, eine Stabilisierung des Immunsystems, eine Verbesserung von Appetit und Schlaf und somit eine Gewichtszunahme, eine Aufhellung der Gesamtstimmung und vor allem eine Verlangsamung oder sogar den Stillstand des Tumorwachstums und eine Herabsetzung der Neigung zu Metastasenbildung.

Wir behandeln Sie in unserer Naturheil-Praxis Dr. Reinhold Erbing in Hamm, Nordrhein-Westfalen mit den neuesten Naturheilverfahren (Magnetfeld-Therapie, Akupunktur, Kinesiologie u.a. gehört zu unserem Repertoire), bei denen es weniger um die Symptome als vielmehr um die Ursachen geht. Lassen Sie sich nach einer eingehenden Untersuchung bei uns beraten!