Nachrichten abonnieren

Bachblüten helfen bei seelischen Problemen und Störungen

Auch körperliche Symptome und Erkrankungen können mit der Bachblüten-Therapie behandelt werden – in Hamm, Nordrhein-Westfalen

Jeder körperlichen Krankheit geht eine psychische Störung voraus. Das ist die Annahme, auf der die Bachblüten-Therapie von Dr. Edward Bach basiert. Der englische Arzt ermittelte 38 disharmonische Seelenzustände, denen er ebenso viele Blütenessenzen zuordnete. Körperliche Symptome sind demnach ein Zeichen für einen oder mehrere negative Gemütszustände.

Mit der Bachblüten-Therapie beziehungsweise den 38 Blütenessenzen lassen sich unter anderem Leiden wie Angst, Stress, Antriebslosigkeit, Wut und Ärger mildern und sogar beheben. Die Bachblüten-Therapie zielt also nicht direkt auf körperliche Symptome und Erkrankungen, sondern vielmehr auf die Ursachen dahinter: die Seelenzustände.

Bachblüten sind keine Medikamente im engeren Sinne, auch wenn sie in Deutschland nur über Apotheken zu erhalten sind. Vielmehr sollen Bachblüten die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und unterstützen. Die Bachblüten-Therapie wird eingesetzt bei akuten Stresssituationen wie Lebenskrisen oder anderen starken psychischen Belastungen, als seelische Gesundheitsvorsorge und als begleitende Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen.

In der Praxis zeigt sich, wie effektiv eine Bachblüten-Therapie sein kann – auch wenn sie von vielen Ärzten und Schulmedizinern mit einer gewissen Skepsis betrachtet wird. Der Erfolg gibt Dr. Edward Bach allerdings nachträglich Recht. Und deshalb behandeln wir Sie in unserer Naturheil-Praxis Dr. Reinhold Erbing in Hamm, Nordrhein-Westfalen auf Ihren Wunsch oder nach unserem Rat gerne nach der Bachblüten-Therapie.